Neuerungen rund um Team Germany für 2018/19

Nach den tollen WM-Leistungen des deutschen Teams schauen wir in die Zukunft. Zusätzlich zu einem neuen Trainerstab wird es ab der Saison 2018/19 auch ein Entwicklungsteam geben, um Nachwuchsspieler*innen zusätzlich zu fördern.

Bei der Weltmeisterschaft 2018 in Florenz hat Team Germany vor gut einer Woche den siebten Platz erreicht. Wenngleich das Ziel Top 6 hiermit knapp verfehlt wurde, zeigt die Leistung des Nationalteams doch, dass Deutschland den Anschluss an die Weltspitze gefunden hat. Hierauf kann die deutsche Auswahl in der kommenden Saison aufbauen, um bei der Europameisterschaft 2019 um die Medaillenränge mitzuspielen.

Mit dem Ende der Saison endet traditionell auch die Amtszeit des Trainerstabs. Das "Team hinter dem Team" um Bundestrainer Peter Bogner hat durch seine unermüdliche Arbeit über die vergangene Saison hinweg den Weg für den WM-Erfolg bereitet. Wir danken Bogner, seinen Assistenztrainern Florian Marquardt und Marlon Raabe und dem Managementteam, bestehend aus Juliane Schillinger und Ida Meyenberg, für ihren Einsatz und hoffen, sie auch in Zukunft in zentralen Rollen in der deutschen Quidditchgemeinschaft zu sehen.

Bewerbungen für den neuen Trainerstab, im Kern bestehend aus Bundestrainer*in, Assistenztrainer*in und Manager*in, sind ab sofort und bis 21. Juli 2018 möglich. Detaillierte Informationen zu den drei Positionen sind hier zu finden (Abschnitt "Nationalteam").
Der*die Bundestrainer*in wird in diesem Jahr erstmalig nicht vom Vorstand des Deutschen Quidditchbunds ausgewählt, sondern von den Mitgliedsvereinen gewählt. Die Wahl findet am 27. Juli 2018 per elektronischem Verfahren statt, den Vereinen gehen dazu rechtzeitig zusätzliche Informationen zu.
Die übrigen Positionen im Trainerstab werden im Anschluss an die Wahl des*der Bundestrainer*in in Rücksprache mit dem DQB-Vorstand besetzt.

Zusätzlich zum Nationalteam wird es auf Wunsch der deutschen Quidditchvereine und des Verbands in der kommenden Saison außerdem ein Entwicklungsteam geben. Dieses soll vielversprechenden Spieler*innen und einer größeren Anzahl Teams den Zugang zu Trainingslagern auf Nationalteam-Level ermöglichen. Die konkrete Ausgestaltung des Entwicklungsteams, inkl. Auswahl der Spieler*innen und Ziele des Teams, werden über die Sommermonate in Zusammenarbeit zwischen Vorstand, Vereinen und Trainerstab des entwicklungsteams erarbeitet.
Bewerbungen auf den Posten des*der Trainer*in oder Assistenztrainer*in sind bis zum 5. August 2018 möglich. Damit wird erfolglosen Bewerber*innen auf Posten im Nationalteam die Möglichkeit gegeben, sich alternativ auf eine Position im Entwicklungsteam zu bewerben, ohne sich vorab für eine der beiden Laufbahnen entscheiden zu müssen. Bewerber*innen für Positionen im Entwicklingsteam sind dazu aufgerufen, in der eigenen Bewerbung ihre Vision für das Entwicklungsteam und die Rolle, die das Team in der Förderung neuer Quidditchtalente spielen kann, darzulegen. Weitere Informationen zu Anforderungen und Bewerbungsunterlagen sind hier zu finden (Abschnitt "Entwicklungsteam").